Neues zur Beihilfe Bund

Die Mitglieder des Deutschen Bundeswehrverbands wurden über nicht unwesentliche Verbesserungen bei den Beihilfevorschriften Bund zum 1.1.2021 informiert.

Die wichtigsten Verbesserungen:

  • Die Einkommensgrenze für berücksichtigungsfähige Ehepartner wurde von 17.000 € auf 20.000 € erhöht. Ab 2024 wird diese Summe an die Erhöhungen der Deutschen Rentenversicherung gekoppelt.
  • Brillengläser und Kontaktlinsen waren bisher nur für Personen beihilfefähig, die das 18. Lebensjahr noch nicht überschritten haben bzw. stark sehbehindert waren. Nun sind sie unabhängig vom Alter und dem Grad der Sehschwäche beihilfefähig.
  • Beim Zahnersatz waren bisher nur 40 % der Material- und Laborleistungen beihilfefähig. Dieser Satz wurde nun auf 60 % angehoben. Überprüfen Sie ihren Beihilfeergänzungstarif soweit abgeschlossen. 

Mehr Informationen erhalten Sie von Ihrem Experten für die Bundeswehr