„Ich bin jung und brauche das Geld“

Beitragsbild: ©Continentale

Für viele junge Menschen beginnt das eigenständige Leben mit der Ausbildung oder dem Studium.

Die erste eigene Wohnung – vielleicht sogar in einer anderen Stadt. Lernen und den Lebensunterhalt bestreiten stellt nur eine von vielen Herausforderungen dar. Das Geld ist oft knapp, und jeder Cent wird für Fachbücher oder die nächste Erstsemester-Party benötigt.

Raus aus Hotel Mama … Wer das Hotel Mama verlässt und nicht mehr im elterlichen Haushalt gemeldet ist, muss sich irgendwann mit „Erwachsenen“-Themen auseinandersetzten. Dazu zählen auch Versicherungen.
Vergessen junge Leute zu Beginn eine eigene Hausratversicherung abzuschließen, ist das kein Grund zur Panik. Denn bei der Continentale gibt es für solche Fälle eine Vorsorgeversicherung, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Bestehender CasaSecura Vertrag der Eltern ab VHB 2007
  • Neuer und eigener Haushalt des Kindes innerhalb Deutschlands

Der Umfang der Vorsorgeversicherung sieht wie folgt aus:

  • Entschädigung bis 20 % der Versicherungssumme, maximal 20.000 EUR
  • Versicherungsschutz besteht längstens bis zum Ablauf von drei Monaten nach der nächsten, auf den Auszugstermin folgenden Beitragsfälligkeit

Spätestens dann sollten Sie jedoch den Versicherungsschutz auf die Wohn- und Lebenssituation des Kindes anpassen.
Was viele unterschätzen – auch in den kleinsten Studentenbuden läppern sich ungeahnte Werte. Dort finden sich zum Beispiel Notebooks, teure Fachbücher, Unterhaltungsmedien und Klamotten.
CasaSecura ersetzt bei einem Feuer, Rohrbruch, Sturm oder einem Einbruch den Schaden und beruhigt die Nerven. Und die Faustformel 650 EUR je qm schützt in aller Regel vor einer Unterversicherung.
So legen junge Menschen mit CasaSecura den Grundstein für einen sicheren Start ins eigenständige Leben. Und das Beste: Sie können den Treuenachlass der Eltern auf den neuen Vertrag mit anrechnen.