Continentale Versicherungsverbund: Neun Mal unter den Top-Versicherungen Deutschlands

 

Die Continentale Krankenversicherung und die Continentale Lebensversicherung bieten Top-Produkte und qualitativ hochwertigen Service.

Focus-Spezial und die Statistikdatenbank Statista haben die Auszeichnung „Top-Versicherung 2018“ an die besten Anbieter von Versicherungsprodukten verliehen. Außerdem ermittelten die Experten die besten Anbieter für bestimmte Zielgruppen wie „Junge Leute“.

Die Continentale-Unternehmen überzeugen im Gesamtranking unter anderem in den Produktbereichen Zahnzusatz-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Insbesondere zeichnen sie sich in den Einzelkategorien Transparenz und faire Schadens- und Leistungsregulierung aus.

Statista befragte mehr als 5.000 Kunden zu ihren Erfahrungen mit Versicherungsanbietern. Die Kundenbewertung erfolgte online und umfasste Bereiche wie Transparenz, Zufriedenheit, Betreuung und Leistungsregulierung. Insgesamt wurden etwa 36.000 Kundenurteile abgegeben. Außerdem wurden etwa 8.000 unabhängige Versicherungsmakler zu ihren Erfahrungen und ihrer Bereitschaft zur Weiterempfehlung befragt. Hinzu kam eine Analyse der Stimmung in den sozialen Netzwerken in Bezug auf die Versicherer im gesamten Jahr 2017. Die Prämierung als Top-Versicherung erhalten diejenigen Anbieter, die das höchste Gesamtergebnis erreichten.

Prämiert in neun Bereichen

Die Continentale erhielt die Auszeichnung „Top-Versicherung 2018“ in folgenden Bereichen:

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung – Junge Leute

Private Rentenversicherung: Fondsgebunden

Private Rentenversicherung: Fondsgebunden – Transparenz

Zahnzusatzversicherung

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung – Schadens- und Leistungsregulierung

Private Krankenversicherung – Transparenz

Krankentagegeldversicherung (Zusatzversicherung)

Stabilität und Sicherheit auch im Zinstief

Lassen Sie sich nicht von der allgemeinen Verunsicherung anstecken, die in dem Vorschlag gipfelt die Lebensversicherungen zu kündigen. Altersvorsorge und Absicherung der Arbeitskraft ist ein langfristig zu planendes Unterfangen. Eine solides Versicherungsunternehmen und eine kompetente Beratung ist die Basis

Lebensversicherung

In der Altersvorsorge zählt die Continentale zu den wenigen Anbietern, die noch eine umfassende Produktpalette anbieten und feste Garantien zusagen. So erhalten die Kunden auch 2018 für die Continentale Rente Classic pro eine attraktive laufende Verzinsung von 2.9 % und inklusive Schlussüberschuss und Mindestbeteiligung unverändert bis zu 4 %.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Continentale bietet seit 1955 Vorsorge für den Fall der Berufsunfähigkeit an und setzt seit jeher auf nachhaltig kalkulierte Tarife. Konkret heißt das, in den mehr als 60 Jahren mussten die eingangs kalkulierten Nettobeiträge kein einziges Mal erhöht werden. Das bleibt auch 2018 so.

Frohe Botschaft für 2018 – Laufende Verzinsung und Gesamtverzinsung der kapitaleffizienten klassischen Tarife bleiben auch für 2018 konstant auf Vorjahresniveau

Frohe Botschaft für 2018

Laufende Verzinsung und Gesamtverzinsung der kapitaleffizienten klassischen Tarife bleiben auch für 2018 konstant auf Vorjahresniveau

Trotz der Herausforderungen am Kapitalmarkt profitieren Kunden der Continentale Lebensversicherung auch 2018 weiterhin von einer hohen laufenden Verzinsung: Für die kapitaleffizienten klassischen Tarife Continentale Rente Classic Pro und Continentale Rente Classic Balance liegt diese weiterhin bei 2,9 Prozent beziehungsweise 2,8 Prozent. Inklusive Schlussüberschuss und Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven ergibt sich daraus unverändert eine Gesamtverzinsung von bis zu 4,0 Prozent beziehungsweise 3,9 Prozent.

Anpassung der Grundzulage bei der Riester Förderung

Den Sparbetrag durch die staatliche Zulage einfach verdoppeln!  Wie lukrativ eine Riester Rente für einen Azubi sein kann dürfte durchaus bekannt sein, oder?

Nur ein paar Highlights dazu:

  • Ab 2018 wird die Grundzulage auf 175 € angehoben
  • Riester Einsteiger bis 25 Jahre erhalten eine „Sonderzulage“ von 200 € für das erste Jahr zusätzlich zu den 175 €
  • Aufgrund der geringen Ausbildungsvergütung sind in der Regel Monatsbeiträge von 10 bis 15 € ausreichend für die volle Förderung (spätere Anpassung des Vertrages an höheres Einkommen möglich)
  • Wer in 2017 eine Ausbildung (1.8./1.9.) begonnen hat braucht ohnehin nur 60 € Sockelbeitrag zum 1.12. (10 € mtl. + 50€ Sonderzahlung) zu vereinbaren, da ja kein Vorjahreseinkommen als Bezugsgröße vorhanden war (für 2017 gelten dann noch die 154 € Zulage).
  • Keine Anrechnung mehr von geförderter Altersvorsorge auf eine eventuelle spätere Grundsicherung (bis max. 204 € Monatsrente)

Richtig abgesichert in der Ausbildung

 

 

Gesundheitsschutz für junge Leute von 16- 39 Jahre !
Dabei durch einen Ausbildungstarif richtig Geld sparen.
• Gesetzlich Versicherte durch eine Mitgliedschaft in der Continentale Betriebskrankenkasse
• Zusatzversicherungen u.a. für Zahnersatz, Sehhilfen, Auslandsschutz, Zahnersatz und Zahnprophylaxe. Tarife auch ohne Gesundheitsfragen und mit Nachlässen

Berufsunfähigkeitsversicherung
• Unser Startertarif bietet den Einstieg mit niedrigem Beitrag

Lassen Sie sich umfassend über alle Möglichkeiten der Vorsorge beraten um Ihre berufliche Zukunft abzusichern.

Urlaubszeit – Reisezeit

Bitte denken Sie rechtzeitig daran

Die Auslandsreisekrankenversicherung ist auch für die Mitglieder der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ein Muss. Von den Kosten die bei Behandlung im Ausland entstehen, wird Ihnen sonst nur ein kleiner Teil erstattet. Gehen Sie auf Nummer sicher und treten Sie Ihre Reise entspannt an – ohne sich Sorgen um hohe Kosten zu machen!

Sie kann bei uns auch mit anderen Zusatztarifen kombiniert werden.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Urlaubsreise, kommen Sie gesund wieder !

 

Beitragsbild Urlaub Paar am Strand  © Depositphotos

Schutz vor Einkommensverlust

Jedem Berufstätigen kann es passieren, dass er längere Zeit nicht arbeiten kann – zum Beispiel durch einen Unfall oder eine Krankheit. Damit sich Betroffene in dieser Zeit keine wirtschaftlichen Sorgen machen müssen, zahlen die gesetzlichen Krankenkassen bei mehr als sechswöchiger Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall ein Krankengeld.

Dennoch können auf den gesetzlichen Versicherten finanzielle Probleme zukommen, denn er muss im Fall des Falles auf rund 20 Prozent seines gewohnten Nettoeinkommens verzichten.

Selbstständige und Freiberufler trifft es härter – ohne Absicherung zu 100 Prozent.

Deshalb ist ein Krankentagegeld für Berufstätige und insbesondere für Selbstständige ein Muss. Der finanzielle Aufwand ist relativ gering. Lassen Sie sich von uns beraten.

Die Continentale – Ihr Vertrauenspartner für Tätige im Heilwesen

Der Unternehmensverbund Continentale a.G. (früher Volkswohl Krankenversicherung) wurde 1926 von Heilkundlichen gegründet. Wir beschäftigen uns seit über 25 Jahren mit der Entwicklung und dem Verkauf von speziellen Versicherungsprodukten für Tätige in einem Heil- oder Gesundheitsberuf.

Was liegt also näher, unsere Kompetenz zu nutzen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir erstellen Ihnen Angebote zur Berufshaftpflicht-, Praxisinhalts- und Verdienstausfallversicherung

Zusatzschutz beim Zahnarzt ist wichtig

 

77 % der gesetzlich Versicherten halten einen Zusatzschutz beim Zahnarzt für wichtig. Aber nur 21 % haben tatsächlich einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Gesetzliche Krankenkassen zahlen max. 65 % für eine Standardversorgung beim Zahnersatz !

Mit einem Eigenanteil von mindestens 35 % der Kosten muss der Versicherte auf jeden Fall rechnen. Denn der Festzuschuss einer gesetzlichen Regelversorgung (einfacher Zahnersatz) beträgt, je nachdem wie regelmäßig Ihr Kunde Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch genommen hat, zwischen 50 % und 65 %.

Mit einer privaten Zahn-Ergänzung der Continentale Krankenversicherung a.G. müssen Sie solche Kosten nicht vollständig aus eigener Tasche bezahlen, sondern erhalten zusammen mit der GKV-Leistung bis zu 90 % der erstattungsfähigen Kosten zurück.

Risiko Pflegebedürftigkeit: Bei der privaten Vorsorge auf Flexibilität achten

Die Zahl der Pflegefälle wächst dramatisch an. 1995 waren rund eine Million Menschen pflegebedürftig, jetzt sind es schon rund 2,6 Millionen. Der Staat bietet derzeit nur eine Grundabsicherung, die lediglich einen Teil der Kosten deckt. Daran ändert auch die Pflegereform nichts. „Eine private Zusatzversicherung ist kein Luxus sondern elementarer Baustein einer privaten Vorsorge“.

Attraktiver Einstieg für junge Leute

Einen preiswerten und ausbaufähigen Einstieg bietet hier die Continentale mit ihrer neuen Produktlinie PflegeGarant. Mit der günstigen Einsteigervariante der Continentale können sich schon junge Leute gegen den Fall schwerster Pflegebedürftigkeit – also Pflegegrad 4 und 5 – absichern. „Dieser Schutz ist über festgeschriebene Wechselrechte für sie dann problemlos mit den Tarifvarianten Komfort und Komfort-Plus erweiterbar“. Bei dem Komfort-plus-Tarif gibt es in jedem Pflegegrad Leistungen. Der Versicherte erhält 100 % Pflegetagegeld in den Pflegegraden 2 bis 5. Auch der Pflegegrad 1 ist mit 50 % Pflegetagegeld abgedeckt.